Der Fidelisbäck - 500 Jahre Backtradition in Wangen

 

Der Fidelisbäck - die älteste und wohl auch bekannteste Bäckerei in Wangen feierte 2005 sein 500jähriges Bestehen.

tl_files/content/Ferienorte/Wangen/Landingpage/7849Nuding.JPGWeit über die Grenzen Wangens hinaus bekannt ist auch die dazugehörige Gaststube. Einen Leberkäs frisch aus dem Backofen und das fast schon obligatorische Laugenhörnle findet man so nur im „Fidelisbäck“.

Bis zum Jahr 1505 reichen die Steuerbücher der Stadt Wangen zurück und weisen auf eine Bäckerei in der heutigen Paradiesstraße hin, welche Hans Wangner gehörte. Eine außerordentlich hohe 

Steuerzahlung von 7 Pfund im Jahr 1557 deuten auf gute Geschäfte hin - die Backwaren waren wohl auch damals schon sehr beliebt. Der Name Fidelisbäck ist auf die Inhaber der Bäckerei in 

den Jahren 1783 bis 1854 zurückzuführen, Fidel Hasel und dessen gleichnamiger Sohn. Höchstwahrscheinlich waren sie in Wangen sehr populär, so dass der Vorname und das Handwerk kurzerhand und bis zum heutigen Tag zur umgangsprachlichen Firmierung verwendet wird.

tl_files/content/Ferienorte/Wangen/Landingpage/Business trifft Sport im Fidelisbaeck.jpgWann zur Bäckerei eine Gaststube hinzugekommen ist, lässt sich nicht mehr genau datieren – wohl aber die Entstehung des bekannten Leberkäses. Der wiederum hat weder mit Leber noch mit Käse zu tun. Seit dem Mittelalter besteht der kastenförmige, im Ofen gebackenen Stollen im wesentlichen aus Schweine- und Rindfleisch. Zerkleinert, gewürzt und mit Wasser zum sogenannen „Lab“ angerührt wurde er in typische Laib-Backform, ähnlich wie beim Käse gefüllt. Aus dem Lab wurde „Leber“ und die Form ergab den „Käse“.

 

 

 

 

 

tl_files/content/Ferienorte/Wangen/Landingpage/fidelisbaeck-e.jpgNach dem zweiten Weltkrieg suchte man im Fidelisbäck nach einer einfachen und schnellen Brotzeit. Bäcker Josef Heine und Metzger Alois Joos verstanden sich nicht nur als Obermeister ihrer jeweiligen Innung gut. Da es zur damaligen Zeit keine Därme für die Wurst gab, machte man aus der Not eine Tugend und kreierte den Leberkäs. Das Rezept und die Gewürzmischung aus den 50er Jahren des vorigen Jahrhunderts ist bis heute gleich geblieben. Gleich geblieben ist ebenfalls das herzliche und so einzigartige Miteinander der Gäste im Fidelisbäck. Wer einen Platz an einem Tisch ergattern kann, darf sich auf außergewöhnliche Gespräche einstellen. Selten hat Rang und Namen so wenig Bedeutung wie bei einem frisch gezapften Bier im Fidelisbäck. Da fachsimpelt der Bauer in tiefstem Schwäbisch mit dem norddeutschen Geschäftsmann über Politik und Jung „ratscht“ mit Alt über Gott und die Welt.

Wer dies einmal erlebt hat, für den gehört die Einkehr im Fidelisbäck bei jedem Besuch in Wangen mit dazu.

 

tl_files/content/dasI-389138ce.png Fidelisbäck 
Paradiesstraße 3
88239 Wangen
Tel. 07522/7959-0
Fax 07522/7959-32
E-Mail post@fidelisbaeck.de

  Öffnungszeiten:

  Montag - Freitag 08:00 - 22:00 Uhr 
  Samstag 08:00 - 14:00 Uhr
  Sonntag und Feiertagsgeschlossen

Hier finden Sie Bäckerei und Gastwirtschaft "Der Fidelisbäck"